24. November 2016

Restrukturierung

In Zeiten zunehmenden globalen und digitalen Wettbwerbs ist das Thema “Restrukturierung” ein unternehmerischer Dauerbrenner. Wichtig ist, auch bei hohem Termin- und Wettbewerbsruck die Organsiation nicht zu überfordern und das kreative Potenzial von Management und Belegschaft aufrechtzuerhalten. Wir bieten folgende Dienstleistungen zur Steigerung der Effektivität und Effizienz der Aufbau- und Ablauforganisation an:

Turnaroundstrategien und -konzepte

  • Prozessmanagement zur Sicherstellung stabiler und effizienter kaufmännischer Strukturen in kritischen Geschäfts- und Unternehmenssituationen
    • Analyse der Ist-Situation, u.a. durch Einsatz von Benchmarking-Methoden
    • Überprüfung des Geschäftsmodells
    • Risikostrukturanalyse
    • Durchführung von Kostenstruktur- und Prozesskettenanalysen
    • Planung, Controlling und Umsetzung von Rationalisierungs-, Prozessoptimierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen
  • “Kaufmännischer Effizienzcheck”
    • Unternehmenscheck zur Evaluierung kaufmännischer Prozesse und EDV-Systeme
    • Analyse der Kernprozesse und Hauptkostentreiber → Kosten-Niveau, Kosten-Struktur, Kosten-Verlauf
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen
    • Ermittlung der margen- und wachstumsstarken bzw. wertvernichtenden und wachstumsschwachen Kunden- und Produkteinheiten
    • Schwachstellenanalyse anhand eines “kaufmännischen Fitnesschecks” (Workshops und Einzelgespräche)
  • Bilanzielle Restrukturierung
    • Erstellung von Fusions- und Spaltungsbilanzen
    • Restrukturierung und Optimierung der Bilanz-Passiva

Performance Management und Organisationsentwicklung

  • Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation
    • Erstellung und Umsetzung von Carve-out- und Spin-off-Konzepten
    • Reorganisation insbesondere der kaufmännischen Prozesse
    • Post-Merger-Integration
  • “Prozesslandkarten” zum Zwecke einer nachhaltigen Prozessoptimierung
    • Übergeordnete Unternehmensziele, Haupt- und nachgelagerte Teilprozesse, operative Rollen
  •  „Ressourcen-Kompetenzen-Matrix“
    • mit individuellen Stärken-Schwächen-Profilen und Handlungsempfehlungen
  • Erstellung einschlägiger Fachkonzepte, Praxis- und Dokumentationsrichtlinien
  • Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsprogramme
    • In- und Outsourcingstrategien
    • Implementierung von Shared Services Centern (SSC),  insbesondere für kaufmännische Prozesse und EDV-Systeme
  • Erstellung einschlägiger Fachkonzepte, Praxis- und Dokumentationsrichtlinien
    • Bilanzierungsrichtlinien, Orga-Handbücher, …
  • Optimierung v.a. der kaufmännischenr Abläufe